F3 gewinnt Turnier der TSG Niederrad

Schon beim Turnier am 11. Januar in Mainz-Bischofsheim war zu erkennen, dass die F3-Jugend der DJK Bad Homburg gut ins neue Jahr gestartet ist. Während es dort – mit lediglich einer Niederlage – „nur“ zum dritten Platz reichte, gelang am Sonntag, den 18. Januar, bei der TSG Niederrad der große Wurf: Der erste Turniersieg im neuen Jahr.

Das Einladungsturnier am Rande der Frankfurter Bürostadt war stark besetzt: Vereine wie Germania Enkheim, der FV Bad Vilbel und der SV Waldhof Mannheim genießen einen guten Ruf in der Nachwuchsförderung. Für das Team der DJK, betreut von Stefan Geldmacher und Wolfgang Raum, war dies aber kein Hindernis, sicher ins Halbfinale einzuziehen. Dort wartete mit dem SV Waldhof Mannheim der Turnierfavorit, der sich in der anderen Vorrundengruppe ohne Punktverlust und drei deutlichen Siegen durchsetzte.

Doch die DJKler ließen sich davon nicht verunsichern. Sie zogen ihr gutes Kombinationsspiel auf und verteidigten mit großem Engagement. Während die Abwehr sehr sicher stand, wollte der Ball allerdings nicht ins Mannheimer Tor. So musste ein Neun-Meter-Schießen die Entscheidung bringen. Hier war wieder einmal Verlass auf Torwart Nick. Er musste lediglich einen Schuss passieren lassen. So genügten zwei Treffer durch Fritz und Paul zum Einzug ins Finale.

Dort wartete dann erneut der FC Schwalbach, gegen den die DJK-Truppe in der Vorrunde 1:1 gespielt hatte. Im Finale gelang der DJK ein Blitzstart. Schon in der ersten Spielminute umkurvte Finn zwei Gegenspieler und schlenzte den Ball elegant ins Tor. Und nur eine Minute später legte Louisa mit einem strammen Schuss ins obere Toreck zum 2:0 nach. Die verbleibenden zehn Spielminuten zeigten eine überlegene DJK-Mannschaft. Weitere Treffer wollten aber nicht gelingen. Trotzdem war der Jubel unter den Kindern, Eltern und Trainern riesig, als der große Siegerpokal an Louisa und ihre Jungs übergeben wurde. Eine besondere Ehre wurde Torwart Nick zuteil: Er wurde mit einem kleinen Extra-Pokal als bester Torwart des Turniers ausgezeichnet – er musste in den fünf Spielen nur ein Gegentor aus dem Spiel und einen Neun-Meter-Treffer hinnehmen.

Gabriele Pfeifer für die Eltern der F3-Jugend

F3_Niederrad_3

F3_Niederrad_1

F3_Niederrad_2

IMG-20150118-WA0003