DFB-Fördermittel zur Ausbildung junger Menschen im Fußball

Hessischer Fußball-Verband verteilt Qualifizierungsgutscheine an DJK SV Helvetia Bad Homburg

Seit vielen Jahren führt der Verbandsausschuss für Qualifizierung und Vereinsentwicklung des Hessischen Fußball-Verbandes in den Ferien Jungtrainer- und Jungtrainerinnen- ausbildung durch, die durch das „DFB-Förderprogramm Ausbildung junger Menschen“ bezuschusst und somit zu deutlich reduzierten Gebühren angeboten werden kann. „Ziel ist es damit, noch mehr Jungs und Mädels für ihre Tätigkeit in den Vereinen zu qualifizieren und die hessischen Fußballvereinen damit bei der Suche nach jungen Ehrenamtlichen zu unterstützen“ so Frank Illing Vorsitzender des Verbandsausschusses für Qualifizierung und Vereinsentwicklung.

In 2017 stehen dem Hessischen Fußball-Verband zusätzliche Mittel des DFB und der DFL für das Förderprogramm bereit. Diese werden an ausgewählte Vereine in Form von Qualifizierungsgutscheinen in ganz Hessen verteilt. Beim DJK SV Helvetia Bad Homburg erfolgte diese Übergabe am 17.03.2017 durch Dr. Ulrich Frick Mitglied im Verbandsausschuss für Qualifizierung und Vereinsentwicklung.

Vom DJK SV Helvetia Bad Homburg haben in diesem Jahr Laura Fuchs, Kilian Eickermann und Niels Lampe an einer Trainerausbildung des Hessischen Fußballverbands teilgenommen. Dafür zunächst ein großes Lob, aber auch ein herzliches Dankeschön so Dr. Ulrich Frick bei der Übergabe.

 

Übergabe des Qualifizierungsgutscheins an DJK SV Helvetia Bad Homburg durch Dr. Ulrich Frick und Monika Kaiser (1. Vorsitzende DJK Bad Homburg) an die erfolgreichen Teilnehmer an der Jungtrainer/innenausbildung Niels Lampe, Laura Fuchs und Kilian Eickermann (von links nach rechts)

 

3:1 – DJK schaltet Pokalverteidiger aus

F I N A L E     F I N A L E      F I N A L E      F I N A L E

Unbenannt

Der Titelverteidiger ist raus. Mit 1:3 (0:1) zog Fußball-Gruppenligist FC Neu-Anspach gestern Abend im ersten Halbfinale des Kreispokals Hochtaunus beim KOL-Vertreter DJK Bad Homburg den Kürzeren. „Die ersten 45 Minuten verliefen noch ausgeglichen, die zweite Hälfte ging an uns“, resümierte DJK-Sprecher Jörg Denfeld. Trainer Stephan Bodenröder ergänzte: „Wir wurden für unseren großartigen Kampf und unser tolles Spiel belohnt.“

Die 13. Spielminute brachte den Anspachern gestern Abend kein Glück. Mit einem platzierten Heber aus gut und gerne 20 Metern hatte Trainerfilius Kevin Bodenröder Neu-Anspachs Schlussmann Schreiber zum 1:0 überwunden. Celil Günay hätte in der 38. Minute um ein Haar schon auf 2:0 erhöht: Sein Schuss aus 16 Metern wurde jedoch von der Latte des Anspacher Kastens gestoppt. Im Gegenzug kam der nun stärker werdende Titelverteidiger zu seiner bis dahin dicksten Chance, als Enrico Weber allein auf das Tor von Jan Bieker zusteuerte und es mit einem Lupfer probierte. Bieker roch jedoch den Braten und kam mit den Fingerspitzen noch an den Ball heran.

Die zweite Hälfte ließ sich für die Hausherren optimal an; Özcan Hotaman fasste sich in der 52. Minute ein Herz und zwirbelte die Kugel aus 22 Metern unhaltbar für Schreiber zum 2:0 ins Dreieck. Mit dem 3:0 (60.) von Günay, dessen 15-Meter-Kracher ebenfalls genau passte, schien die Begegnung durch.

Frank Gersters Anspacher stemmten sich aber noch einmal gegen das Halbfinal-Aus, hatten allerdings Pech, dass ein Schuss von Enrico Weber in der 75. Minute den Außenpfosten rasierte. In der 85. Minute deutete der umsichtig leitende Schiedsrichter Vincent Schandry (Königstein) dann auf den Elfmeterpunkt. Müller hatte Gästespieler Achraf Gara Ali „gefällt“ – den anschließenden Elfer verwandelte Marco Weber zum 3:1-Endstand. Dabei blieb es auch.

Die Senioren der DJK stehen somit als erster Finalist für das Kreispokalendspiel fest.

 

Unbenannt

 

 

Krombacher Kreispokal Hochtaunus

Unbenannt

HALBFINALE     HALBFINALE        

Am 09.03.2016 um 20.00 Uhr spielt unsere 1. Mannschaft am Wiesenborn um den Einzug ins Pokalfinale.

Gegner ist der klassenhöhere  Gruppenligist,  der FC Neu- Anspach.

Wir freuen uns auf  Eure Unterstützung.

 

Unbenannt

Die DJK Fussball Senioren stehen im Halbfinale des Kreispokals

Dank eines 4:1 Pokal – Auswärtssieges in Weiskirchen stehen die Senioren Fussballer im Halbfinale des Kreispokals.

In einem zunächst ausgeglichenem Pokalspiel sorgte Celil Günay mit einem sehenswerten Lupfer in der 13 Min. für die frühe Führung der DJK.

Nicht ganz unverdient fiel in der 19 Min. der Ausgleich für Weiskirchen, begünstigt durch einen Abwehrfehler der DJK.

Mit zunehmender Spieldauer übernahmen die DJK ler jedoch das Kommando auf dem Platz und folgerichtig fielen nach der Pause die Treffer zum 2:1 (57 Min) und 3:1 (64 Min) durch Oezcan Hotaman.

Den Schlusspunkt setzte in der 86 Min. Mohamed El Malki mit seinem Kopfballtreffer zum 4:1 Endstand.

Der Halbfinalgegner wird nach Abschluss aller Viertelfinalspiele nach dem 20.10.2015 ermittelt.

 

 

500 EURO für die DJK Fußballer

REWE Spende

Stefan Weber (Mitte) überreichte 500 EURO in bar an Michael Braun von der DJK (rechts), den dazugehörigen Spendenscheck bekam Jörg Denfeld (links). (Foto: Ehmler)

Der Inhaber des REWE-Markts im Gluckensteinweg Stefan Weber hat immer gute Ideen, wenn es darum geht, das soziale Engagement zu stärken. Ob es ein Sonderverkauf von Stollen oder Plätzchen ist, das Angrillen mit der Feuerwehr oder ein Blumensonderverkauf: Der Erlös aus diesen Aktionen endet immer in einem guten Zweck. Dabei ist es Stefan Weber wichtig, dass Vereine oder Institutionen in der näheren Umgebung des REWE-Markts von den Erlösen profitieren. „Ich kann selbstverständlich für weltweite Projekte spenden“, sagt Stefan Weber, „aber hier weiß ich, dass das Geld bis auf den letzten Cent ankommt und ich weiß, dass das Geld gut angelegt ist.

Der Erlös aus der letzten Verkaufsaktion -es wurde Meterbrot verkauft- kommt der Fußball-Abteilung der DJK Bad Homburg zugute, die sich über 500 EURO freuen kann.Den Scheck für das Foto und die Summe in bar übergab Stefan Weber in seinem REWE-Markt an den 2. Vorsitzenden der DJK Michael Braun und den Abteilungsleiter Senioren-Fußball Jörg Denfeld. Beide betonten, dass der Fußball-Abteilung bei der DJK eine besondere Bedeutung zukommt. So wird bei der DJK von der A-bis zur G-Jugend gekickt, es gibt eine Mädchen – und Damenfußballabteilung als auch zwei Senioren-Fußballmannschaften. Michael Braun und Jörg Denfeld diskutierten mit Stefan Weber, inwieweit man gemeinsam Aktionen für den guten zweck durchführen könnte.

Quelle: Bad Homburger Woche vom 19.03.2015