U14: Punktgewinn in Neu-Isenburg, trotz zahlreicher Ausfälle

Auch die TSG Neu-Isenburg konnte die U14-Mädchen der DJK nicht besiegen. So blieb die Truppe von Erfolgstrainer „Stipo“ Glavas auch am sechsten Spieltag ungeschlagen. Am Ende stand ein leistungsgerechtes 1:1, womit sich die DJK-Mädchen einen weiteren Punktgewinn sichern konnten.

Am Samstag, den 23. Oktober, mussten die DJK gleich sechs Ausfälle verkraften. So ging es ohne Auswechselspieler nach Neu Isenburg. Nachdem gleich vier Mädchen ausfielen, die sonst zur Startformation zählen, kamen Spielerinnen zum Einsatz, die sonst nur wenig Spielzeiterhalten. Die körperlich stärkeren Isenburgerinnen machten am Anfang sehr viel für die Offensive. Die frisch zusammen gewürfelte Mannschaft der DJK wurde dadurch das eine oder andere Mal in Verlegenheit gebracht. Allerdings legte sich das mit zunehmender Spieldauer. Es ging sogar soweit, dass die DJK das Spiel immer besser in den Griff bekam. In der 27. Minute traf dann Indira mit der ersten Chance zum 1:0.

In der zweiten Halbzeit nutzte der Neu-Isenburger Trainer sein Auswechselkontingent. Demgegeüber schwanden bei den DJK-Damen die Kräfte. Bis zur 55. Minute konnte sich Torfrau Hannah mehrfach auszeichnen und ihre Kiste sauber halten, doch dann schlugen die Neu-Isenburgerinnen zu und schossen nach einem Bilderbuch-Konter das 1:1. Bei diesem Spielstand blieb es dann auch bis zum Ende.

Hut ab vor einer großartigen, kämpferischen Leistung. Die Mannschaft ackerte und verdiente sich daher den Punkt. Hoffen wir, dass die U14 der DJK auch beim letzten Spiel des Jahres 2013 unbesiegt bleibt. Mit einem Spiel weniger stehen die Mädchen nun auf dem dritten Platz der Gruppenliga.