DJK Mädchenfußball: E-Jugend

Der Double-Sieg der C-Mädchen hat das Interesse am Mädchenfußball bei der DJK Bad Homburg weiter beflügelt. Die vor den Ferien neu gegründete Mädchenfußballmannschaft für die Jahrgänge 2006-09 freut sich über reges Interesse, weitere Zugänge sind herzlich willkommen! Zur Wintersaison ist die Aufnahme dieser Mannschaft in den Spielbetrieb vorgesehen. Trainiert wird immer mittwochs (18:00-19.30h) und freitags (17:30-19:00h) am Wiesenborn.

Bild könnte enthalten: 27 Personen, Personen, die lachen

Mädchenfußball bei der DJK: Einladung zum Probetraining

Alle fußballinteressierten Mädchen der Jahrgänge 2006/07 und jünger sind herzlich zum Probetraining am Wiesenborn eingeladen. Wir wollen unseren Mädchenfußball weiterentwickeln und freuen uns über euer Kommen!

Wann: Mittwoch 21.06., Freitag 23.06. und Mittwoch 28.06.
Uhrzeit: jeweils 17:30 bis 18:30h
Ort: Sportplatz Wiesenborn, Landgrafenstr. 95

Über eine kurze Anmeldung vorab mit Namen und Jahrgang wird gebeten. Bitte wendet euch an carlo.faulhaber@djkbad-homburg.de

Erfolgreicher Mittwoch für die DJK Jugend inklusive Finaleinzug

Die D1 hat am 19.04.17 souverän ihre Halbfinalpartie in Köppern 3:0 gewonnen! Dadurch ist die DJK D-Jugend im zweiten Jahr in Folge ins Kreispokalfinale gezogen! Glückwunsch an die Jungs um Trainer Frank Stenger! Im Finale kommt es zu einem reinen Bad Homburger Duell gegen die Bomber!
Zur gleichen Zeit haben unsere C-Juniorinnen ihre Partie gegen die DJK SW Griesheim mit 9:2 gewonnen! Durch diesen deutlichen Sieg haben die Mädels um Trainerin Natalie Paul ihre Tabellenführung auf 22 Punkte aus acht Spielen ausgebaut!

 

Weiter so!

 

 

Integration bei der DJK wird gefördert

Den kompletten Artikel finden sie hier:

http://www.taunus-zeitung.de/regionalsport/hochtaunus/DJK-erhaelt-500-Euro-fuer-Fluechtlingsarbeit;art689,1681756

 

Im Oberstedtener Clubhaus wird auch die Auslosung des Kreispokal-Halbfinals durchgeführt. Außerdem überreicht Kreisfußballwart Andreas Bernhardt an die DJK Bad Homburg einen Scheck über 500 Euro. Dieses Geld erhalten die „Helveten“ aus dem Förderprogramm „1:0 für ein Willkommen“ der Egidius-Braun-Stiftung. Der Zuschuss ist für die Vereinsarbeit mit Flüchtlingen bestimmt. sp

Integration durch Fußball – Hier bei der DJK!

Bei der DJK Bad Homburg-Kirdorf kicken seit geraumer Zeit auch 26 Flüchtlinge mit. Sie wurden beitragsfrei aufgenommen, die meisten leben in der Unterkunft in der Schwalbacher Straße. Drei von ihnen fungieren sogar schon als Co-Trainer im Jugendbereich.

Fußball verbindet. Fußball funktioniert auch ohne Worte. Bei der DJK Bad Homburg-Kirdorf werden diese Weisheiten mit Leben gefüllt. 26 Flüchtlinge hat der Verein beitragsfrei aufgenommen. Sie trainieren regelmäßig mit den diversen Mannschaften des Vereins, einige kommen auch bei den Punktspielen zum Einsatz. Aber das steht nicht im Vordergrund.

Der Kontakt entstand durch den Arbeitskreis Asyl aus Friedrichsdorf. Dort ist Anne Retzlaff für den Bereich zuständig, sie hat auch schon Flüchtlinge bei der TSG Friedrichsdorf untergebracht. Dort allerdings stünde Fußball für die Flüchtlinge nicht an erster Stelle.

Mehr lesen sie hier:

http://www.fr-online.de/zuwanderung-in-rhein-main/bad-homburg-integration-durch-fussball,24933504,32238144.html

 

C-Juniorinnen: Kreisligaspiel JSG Westerfeld/Usingen – DJK Bad Homburg am 06.11.2015

Am Freitag, den 06.11.2015 spielten wir mit unseren C-Juniorinnen auswärts gegen die JSG Westerfeld/Usingen, dem Halbfinalgegner des Kreispokals. Da uns bei diesem Spiel unsere Stammtorhüterin Lisa nicht zur Verfügung stand, musste diesmal mangels Torwartalternativen Caro ins Tor und Laura F. übernahm Caros Rolle im zentralen Mittelfeld. Da sowohl Jano und Emilie nicht dabei waren, mussten wir zudem auch noch ohne unsere Stürmerinnen auskommen.

Gegenüber dem letzten Spiel gegen Oberursel, wo wir nur zu neunt waren, reisten wir diesmal wenigstens mit einer Auswechselspielerin an: Dina saß auf der Auswechselbank und fieberte ihrem allerersten Einsatz auf der Fußballbühne entgegen. Josi war sehr stark erkältet, hielt aber tapfer das gesamte Spiel durch. Die erste Halbzeit konnten wir noch ausgeglichen gestalten. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Viele Fehlpässe und Zweikämpfe prägten die ersten 35 Minuten. Dina wurde in der 21. Minute eingewechselt und sammelte ihre ersten Erfahrungen in der Abwehr.

Auch in der zweiten Spielhälfte konnten wir unsere wenigen Torchancen nicht nutzen. In der 51. Minute machte es die JSG Westerfeld/Usingen besser. Ein von unserer Abwehr im Gemenge am linken Strafraumrand herausgeschlagener Ball prallte unglücklich in hohem Bogen zurück vor unser Tor und eine Gegenspielerin vollstrecke mit einem direkt angenommenen Schuss aus fünf Metern. Es stand 1:0 für die JSG Westerfeld/Usingen.

Es war zwar noch Zeit genug, um wenigstens den Ausgleich zu erzielen, doch heute konnten unsere Mädels den Schalter nicht umstellen. Stattdessen beflügelte dieses Tor unsere Gegnerinnen und es gab noch einige Torchancen für die JSG. Kurz vor Abpfiff schossen wir einen Freistoß aus 12 Metern nur knapp über das Tor. Es war heute eindeutig nicht unser Tag.

Insgesamt war dies die schwächste Leistung unserer Mannschaft in dieser Saison, keine unserer Spielerinnen erreichte heute ihre Normalform. Aber nach den Erfolgen der letzten Spiele müssen wir auch einmal einen kleinen Rückschlag wegstecken. Am nächsten Mittwoch erwarten wir nun Eschersheim bei uns zu Hause. Da werden wir sicherlich wieder besser spielen.

Es spielten:

Caro, Josi, Luisa, Amelie, Serena, Laura K., Marcela, Laura F., Marina und Dina

C-Juniorinnen: Kreisligaspiel DJK Bad Homburg – TGM/SV Jügesheim am 14.11.2015

Am Samstag, den 14.11.2015 spielten wir mit unseren C-Juniorinnen zu Hause in Ober-Eschbach gegen die/den TGM/SV Jügesheim. Bestes Fußballwetter und endlich einmal zwei Auswechselspielerinnen waren ein gutes Vorzeichen für die anstehende Partie.

Die Mädels waren nach den zwei verlorenen Begegnungen der letzten Woche wieder voll motiviert und das konnte man gleich in der ersten Halbzeit sehen. Das Spiel kannte nur eine Richtung und zwar Richtung Tor von Jügesheim. Lisa im Tor hatte in der gesamten Partie weniger als 5 Ballkontakte. Unsere Abwehr stand mit Luisa, Marcela und Amelie sehr sicher. Marina ergänzte sie als Auswechselspielerin. Caro und Josi bereiteten einen Angriff nach dem anderen vor und unsere drei Lauras, Laura W., Laura F., Laura K. sowie Serena glänzten mit vielen Torschüssen, die meist im letzten Moment noch von einer Gegnerin geblockt wurden.

In der 9. Minute gingen wir durch Laura K. verdient mit 1:0 in Führung. Die sehr gute Abwehr der Gegnerinnen verhinderte in der ersten Halbzeit einen wesentlich höheren Spielstand. In der zweiten Halbzeit durfte Luisa dann auf der rechten Mittelfeldseite wirbeln und belohnte sich in der 41. Minute mit dem 2:0. Luisas zentrale Abwehrposition wurde mit Josi und Caro besetzt, die sich dabei abwechselten. Ein unglücklich abgefälschter Ball einer Jügesheimerin brachte uns das 3:0 in der 60. Minute. Und Laura W. konnte mit vollem Einsatz in der 69. Minute noch das 4:0 erzielen. Ein in dieser Höhe absolut verdientes Ergebnis.

Anschließend feierten wir Caros Geburtstag im Vereinsheim am Wiesenborn.

Es spielten:

Lisa, Josi, Luisa, Amelie, Caro, Serena, Laura K., Marcela, Laura W., Laura F. und Marina