DJK Mädchenfußball: E-Jugend

Der Double-Sieg der C-Mädchen hat das Interesse am Mädchenfußball bei der DJK Bad Homburg weiter beflügelt. Die vor den Ferien neu gegründete Mädchenfußballmannschaft für die Jahrgänge 2006-09 freut sich über reges Interesse, weitere Zugänge sind herzlich willkommen! Zur Wintersaison ist die Aufnahme dieser Mannschaft in den Spielbetrieb vorgesehen. Trainiert wird immer mittwochs (18:00-19.30h) und freitags (17:30-19:00h) am Wiesenborn.

Bild könnte enthalten: 27 Personen, Personen, die lachen

Mädchenfußball bei der DJK: Einladung zum Probetraining

Alle fußballinteressierten Mädchen der Jahrgänge 2006/07 und jünger sind herzlich zum Probetraining am Wiesenborn eingeladen. Wir wollen unseren Mädchenfußball weiterentwickeln und freuen uns über euer Kommen!

Wann: Mittwoch 21.06., Freitag 23.06. und Mittwoch 28.06.
Uhrzeit: jeweils 17:30 bis 18:30h
Ort: Sportplatz Wiesenborn, Landgrafenstr. 95

Über eine kurze Anmeldung vorab mit Namen und Jahrgang wird gebeten. Bitte wendet euch an carlo.faulhaber@djkbad-homburg.de

Erfolgreicher Mittwoch für die DJK Jugend inklusive Finaleinzug

Die D1 hat am 19.04.17 souverän ihre Halbfinalpartie in Köppern 3:0 gewonnen! Dadurch ist die DJK D-Jugend im zweiten Jahr in Folge ins Kreispokalfinale gezogen! Glückwunsch an die Jungs um Trainer Frank Stenger! Im Finale kommt es zu einem reinen Bad Homburger Duell gegen die Bomber!
Zur gleichen Zeit haben unsere C-Juniorinnen ihre Partie gegen die DJK SW Griesheim mit 9:2 gewonnen! Durch diesen deutlichen Sieg haben die Mädels um Trainerin Natalie Paul ihre Tabellenführung auf 22 Punkte aus acht Spielen ausgebaut!

 

Weiter so!

 

 

Großes Feedback auch beim 3. Weihnachtsmarkt der DJK

Trotz parallel laufendem Weihnachtsmarkt in der KFG und dem Bundesligaspiel der Eintracht konnten wir uns auch in diesem Jahr über hohe Besucherzahlen auf unserem Weihnachtsmarkt freuen. Wie auch in den vergangenen Jahren wurde dieser großteils von den Jugendmannschaften gestaltet. Außer einem romantisch beleuchteten Sportplatz (auf dem natürlich auch fleißig gekickt wurde) hatten wir allerhand Kulinarisches zu bieten: Von Chili con Carne über Gyros mit Tsaitsiki, Hot dogs, Waffeln und natürlich warmen und kalten Getränken für Jung und alt bis hin zu einem Fußballflohmarkt. Eine Schaumkuss-Wurfmaschine sowie das Schießen auf eine Eimerpyramide sorgte für Unterhaltung bei Eltern und Kindern und natürlich beglückte uns auch der Nikolaus, der für alle Kinder am Wiesenborn sowie für die Elternbeiräte, die unsere Jugendarbeit tatkräftig unterstützen, eine Kleinigkeit aus seinem Sack bereit hielt. Auch unser Oberbürgermeister Alexander Hetjes ließ es sich trotz engem Zeitplan nicht nehmen, den Weihnachtsmarkt zu besuchen. Die original DJK-Mütze wird ihn im Winter bei kalten Außenterminen hoffentlich ausreichend wärmen.

Besonders haben wir uns über den Besuch von Vertretern anderer Jugendfußballmannschaften wie von der SGK Bad Homburg, dem SV Seulberg und dem FC Weißkirchen gefreut!

Wir bedanken uns bei allen, die auch in diesem Jahr dazu beigetragen haben, dass unser Weihnachtsmarkt am Wiesenborn ein großer Erfolg wurde und wünschen allen großen und kleinen Vereinsmitgliedern eine schöne Adventszeit!

WIR SIND DIE DJK.

20161126_16444720161126_165126

20161126_164944 20161126_17110920161126_164928 20161126_164905 20161126_164829 20161126_16474520161126_180527

Aalborg City-Cup

Vom 04.-08.05.2016 fand unsere 3. große Reise zu einem internationalen Turnier statt – diesmal waren wir mit 4 Mannschaften der DJK-Jugend (C1, D1, U16 und U12) beim Aalborg City-Cup in Dänemark. Es waren insgesamt 51 Spielerinnen und Spieler, die gemeinsam mit Trainern und Betreuern die Chance hatten, sich in einem internationalen Turnier (insgesamt 300 Mannschaften) zu messen.

Das Wetter war uns hold und wir haben viele unvergessliche, abenteuerliche und schöne Stunden auf der gigantischen Sportanlage in Aalborg wie auch in unserer tollen Unterkunft am Fjord verbracht. Seit gestern Nacht sind wir alle wohlbehalten wieder zurück und haben 3 Pokale mitgebracht!

Die größten Erfolge hatte unsere JSG C1 zu verzeichnen, die nur knapp den Sieg in ihrer Altersklasse verfehlte (Finale 2:3 n.E.)

Die U12 konnte sich in vielen Spielen durchsetzen und verfehlte nur knapp das Treppchen! Die D1 erspielte sich den 8.Platz in ihrer Altersklasse und unsere Mädchen aus der U16 erhielten den Fair Play-Pokal!

Besonders stolz gemacht hat uns der unglaubliche Teamgeist unserer Mannschaften!!!

Hier ein paar Impressionen aus Dänemark:

20160507_135308 20160505_09483220160506_125850

20160507_153640 20160507_120157 20160507_085812 20160507_14183420160507_122618 20160505_18411720160507_08590020160507_170214

 

Integration bei der DJK wird gefördert

Den kompletten Artikel finden sie hier:

http://www.taunus-zeitung.de/regionalsport/hochtaunus/DJK-erhaelt-500-Euro-fuer-Fluechtlingsarbeit;art689,1681756

 

Im Oberstedtener Clubhaus wird auch die Auslosung des Kreispokal-Halbfinals durchgeführt. Außerdem überreicht Kreisfußballwart Andreas Bernhardt an die DJK Bad Homburg einen Scheck über 500 Euro. Dieses Geld erhalten die „Helveten“ aus dem Förderprogramm „1:0 für ein Willkommen“ der Egidius-Braun-Stiftung. Der Zuschuss ist für die Vereinsarbeit mit Flüchtlingen bestimmt. sp

Integration durch Fußball – Hier bei der DJK!

Bei der DJK Bad Homburg-Kirdorf kicken seit geraumer Zeit auch 26 Flüchtlinge mit. Sie wurden beitragsfrei aufgenommen, die meisten leben in der Unterkunft in der Schwalbacher Straße. Drei von ihnen fungieren sogar schon als Co-Trainer im Jugendbereich.

Fußball verbindet. Fußball funktioniert auch ohne Worte. Bei der DJK Bad Homburg-Kirdorf werden diese Weisheiten mit Leben gefüllt. 26 Flüchtlinge hat der Verein beitragsfrei aufgenommen. Sie trainieren regelmäßig mit den diversen Mannschaften des Vereins, einige kommen auch bei den Punktspielen zum Einsatz. Aber das steht nicht im Vordergrund.

Der Kontakt entstand durch den Arbeitskreis Asyl aus Friedrichsdorf. Dort ist Anne Retzlaff für den Bereich zuständig, sie hat auch schon Flüchtlinge bei der TSG Friedrichsdorf untergebracht. Dort allerdings stünde Fußball für die Flüchtlinge nicht an erster Stelle.

Mehr lesen sie hier:

http://www.fr-online.de/zuwanderung-in-rhein-main/bad-homburg-integration-durch-fussball,24933504,32238144.html