3:1 – DJK schaltet Pokalverteidiger aus

F I N A L E     F I N A L E      F I N A L E      F I N A L E

Unbenannt

Der Titelverteidiger ist raus. Mit 1:3 (0:1) zog Fußball-Gruppenligist FC Neu-Anspach gestern Abend im ersten Halbfinale des Kreispokals Hochtaunus beim KOL-Vertreter DJK Bad Homburg den Kürzeren. „Die ersten 45 Minuten verliefen noch ausgeglichen, die zweite Hälfte ging an uns“, resümierte DJK-Sprecher Jörg Denfeld. Trainer Stephan Bodenröder ergänzte: „Wir wurden für unseren großartigen Kampf und unser tolles Spiel belohnt.“

Die 13. Spielminute brachte den Anspachern gestern Abend kein Glück. Mit einem platzierten Heber aus gut und gerne 20 Metern hatte Trainerfilius Kevin Bodenröder Neu-Anspachs Schlussmann Schreiber zum 1:0 überwunden. Celil Günay hätte in der 38. Minute um ein Haar schon auf 2:0 erhöht: Sein Schuss aus 16 Metern wurde jedoch von der Latte des Anspacher Kastens gestoppt. Im Gegenzug kam der nun stärker werdende Titelverteidiger zu seiner bis dahin dicksten Chance, als Enrico Weber allein auf das Tor von Jan Bieker zusteuerte und es mit einem Lupfer probierte. Bieker roch jedoch den Braten und kam mit den Fingerspitzen noch an den Ball heran.

Die zweite Hälfte ließ sich für die Hausherren optimal an; Özcan Hotaman fasste sich in der 52. Minute ein Herz und zwirbelte die Kugel aus 22 Metern unhaltbar für Schreiber zum 2:0 ins Dreieck. Mit dem 3:0 (60.) von Günay, dessen 15-Meter-Kracher ebenfalls genau passte, schien die Begegnung durch.

Frank Gersters Anspacher stemmten sich aber noch einmal gegen das Halbfinal-Aus, hatten allerdings Pech, dass ein Schuss von Enrico Weber in der 75. Minute den Außenpfosten rasierte. In der 85. Minute deutete der umsichtig leitende Schiedsrichter Vincent Schandry (Königstein) dann auf den Elfmeterpunkt. Müller hatte Gästespieler Achraf Gara Ali „gefällt“ – den anschließenden Elfer verwandelte Marco Weber zum 3:1-Endstand. Dabei blieb es auch.

Die Senioren der DJK stehen somit als erster Finalist für das Kreispokalendspiel fest.

 

Unbenannt

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Startseite veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.