Damenfußball: Kantersieg zum 1b-Heimspielauftakt gegen TSV Hanau

03.09.2016   SG Bad Homburg/Köppern II – TSV Hanau   6:0

 

Beim ersten Heimspiel der Saison besiegte die zweite Mannschaft der SG Bad Homburg/Köppern den TSV Hanau deutlich mit 6:0.

Die nur zur siebt – also ohne Auswechselspielerin – angereisten Gäste aus Hanau gerieten gegen die gut besetzte „1b“ der SG von Anfang an unter Druck. Eine erste „Duftmarke“ setzte Selma Graf in der 6. Minute mit einem satten Schuss aus dem Rückraum, den die Hanauer Torfrau nur prallen lassen konnte. Über die Außen gelang es den Taunus-Mädels mehr als nur einmal, die Hanauer Abwehr auszuhebeln, und so begann die Offensivabteilung sich warmzuschießen. In der 15. Minute führte eine Standardsituation zur Führung: Anja Falkenstein brachte eine Ecke gefährlich vor das Hanauer Tor, wo der Ball der Gäste-Torfrau durch die Finger glitt und von Stephanie Falkenstein souverän per Kopf zum 1:0 verwandelt werden konnte. Nach einem Lattentreffer durch Selma Graf in der 21. Minute fing Malwine Lenz in der 31. Minute einen Abstoß der Gäste ab und verwandelte zum 2:0. Nach einem weiteren Lattentreffer von Theresa Schnurbus gingen die SGlerinnen mit einer verdienten Führung in Halbzeitpause.

Nach der Pause dauerte es keine zwei Minuten, bis Theresa Schnurbus Sonja Gomez Perez in die Lücke der Hanauer Abwehr schickte, welche im 16er zu Fall gebracht wurde – Elfmeter. Theresa Schnurbus verwandelte sicher zum 3:0 (47. Minute). Nun war der Widerstand der Gäste gebrochen und die Lücken wurden größer. Eine Doppelchance von Theresa Schnurbus und Ann-Kathrin Bannert in der 58. Minute leitete die entscheidende Druckphase der SG ein. Per Doppelschlag in der 60. und 68. Minute erhöhte Malwine Lenz nach Vorlagen von Theresa Schnurbus und Hanna Wehrheim auf 5:0. In der 70. Minute bedankte sich die Dreifach-Torschützin dann mit einem Querpass auf Stephanie Falkenstein, die jedoch nur Aluminium traf. Nun flachte das Spiel etwas ab, die SG rotierte durch und verwaltete die Führung. So dauerte es bis zur 89. Minute, bis Hanna Wehrheim nach Vorlage von Anja Falkenstein den 6:0-Endstand erzielen konnte.

Mit zwei Siegen aus zwei Spielen ist die „1b“ optimal in die neue Saison gestartet und fährt kommenden Samstag, 10.03. zum Auswärtsspiel nach Dietzenbach (13:30 Uhr). Bericht von CH

F1 gewinnt den Mainova-Pokal in Oberhöchstadt

Endlich hatte die lange fußballfreie Zeit ein Ende! Nachdem Max die Mannschaft von der G-Jugend an über 4 Jahre aufgebaut hatte, stand am vergangenen Samstag der erste richtig Test für die Jungs der F1 unter dem neuen Cheftrainer Carlo auf dem Programm – das Turnier um den Mainova-Pokal der SG Oberhöchstadt.F1_Oberhöchstadt

Unsere Mannschaft: Levin, Juli, Marek, Pauli, Deniz, Vinzent, Justus, Lenni und Emil mit dem Maskottchen der Mainova

Die 10 teilnehmenden Mannschaften waren in zwei Gruppen eingeteilt und der Turniermodus wollte es, dass die beiden Gruppenersten das Finale ausspielen. Es musste also ein Gruppensieg her! Im ersten Gruppenspiel gleich um 9 Uhr starteten die Jungs gewohnt verschlafen. Der 1:0-Führung folgte prompt der Ausgleich und durch das 2:1-Siegtor kurz vor Schluss wurde das Spiel dann knapp, aber verdient, gewonnen. Der Auftakt war geschafft. Im zweiten Spiel holte Carlo nach 5 Minuten wegen drückender Überlegenheit einen Spieler vom Platz, aber auch in Unterzahl gewannen die Jungs das Spiel mit 10:0. Im darauffolgenden Spiel gegen die körperlich überlegene Mannschaft des FV Stierstadt 1 wurde mit einem 4:0 der Grundstein für den Gruppensieg gelegt, der im letzten Gruppenspiel mit einem ungefährdeten 7:0 gegen Eintracht Oberursel schließlich gesichert wurde.

Finale, wir kommen!

Eigentlich hätten Pauli und Lenni schon vor dem Endspiel zu einer Geburtstagsfeier abreisen müssen, aber das Spiel gegen die Mannschaft der SG Rosenhöhe wollten sie sich natürlich nicht entgehen lassen. Das Finale wurde richtig spannend. Es gab Chancen auf beiden Seiten. Die Jungs ließen sich vom körperbetonten Spiel des Gegners nicht aus der Fassung bringen und hielten tapfer und fair dagegen. Kurz vor Schuss fiel dann der ersehnte und verdiente Siegtreffer- 1:0! Was für ein Start in die neue Saison!F1-Oberhöchstadt

 

Trainer Carlo, Marek, Emil, Juli, Justus, Vinzent, Deniz und Levin präsentieren stolz den Siegerpokal. Pauli und Lenni mussten bereits vor der Siegerehrung abreisen.

 

P.S.: Herzlichen Dank an die SG Oberhöchstadt für die tolle Organisation des Turniers!

Jugend-Saisoneröffnungsfeier Saison 2016/2017

Trotz Hitze und Ferienende konnte das Jugendleitungs-Team zahlreiche Eltern und Kinder aus den Ferien zurück am Wiesenborn begrüßen. Die Aktivitäten, wie Menschenkicker und Kletter-Rutsche, wurden intensiv genutzt. Eltern haben es auch gewagt im Menschen-Kicker gegen Kinder und Trainer zu spielen. Bei kühlen Getränken und guter Verpflegung wurden die Trainer der neuen Saison vorgestellt. Besonders erfreulich ist es, dass für sämtliche Jugend-Mannschaften Trainer gefunden wurden und es nun eine Mischung aus erfahrenen Trainer und vereinseigem „Nachwuchs“ gibt! Zudem konnte die Jugendleitung einen Teil ihrer Unterstützer und Förderer begrüßen, die einen kurzweiligen Nachmittag am Wiesenborn verbracht haben. Der Erlös der Saisoneröffnungsfeier wird kurzfristig in neue Trainingsmaterialien investiert. Erfreulich war auch die erneute tatkräftige Unterstützung aus großen Teilen der U16 Mädchenmannschaft, die dafür gesorgt haben, dass die Saisoneröffnungsfeier erfolgreich war.
Insgesamt ist das Jugendleitungs-Team mit der ersten offiziellen Saisoneröffnungsfeier sehr zufrieden und wird diesen Termin als festen Bestandteil in ihre Jahresplanung aufnehmen.
Nächste Aktivität der DJK-Jugend zusammen mit ihren Eltern ist das Bad Homburger Laternenfest an dem die DJK am Sonntag beim Kinderfest den Verpflegungsstand führt und dieses ebenfalls am Montag Abend beim Abschlussfeuerwerk im Jubiläumspark.
Saisoneröffnung 16unspecified.jpg2unspecified.jpg3