3. Platz für die D2 beim Turnier des TSV Taunusstein-Bleidenstadt

Das frühe Aufstehen am Sonntag und die relativ weite Anreise hat sich gelohnt für unsere Jungs der D2:

Im Hallenturnier des TSV Taunusstein-Bleidenstadt wurden sie nach 3 gewonnenen Spielen Gruppenerster und konnten sich im Verlauf des Turniers 2x gegen Gruppenligisten durchsetzen. Das Finale wurde nach einem 1:2 gegen den FC Freudenberg nur knapp verpasst. Im Spiel um den 3. Platz konnte sich das Team von Trainer Gökhan jedoch mit 2:1 gegen den JFV Idstein/Waldems durchsetzen und durfte müde aber glücklich am Nachmittag mit einem mehr als verdienten Pokal wieder die Heimreise antreten.

Wir gratulieren zu einer starken Leistung!

IMAG0253

F3 gewinnt Turnier der TSG Niederrad

Schon beim Turnier am 11. Januar in Mainz-Bischofsheim war zu erkennen, dass die F3-Jugend der DJK Bad Homburg gut ins neue Jahr gestartet ist. Während es dort – mit lediglich einer Niederlage – „nur“ zum dritten Platz reichte, gelang am Sonntag, den 18. Januar, bei der TSG Niederrad der große Wurf: Der erste Turniersieg im neuen Jahr.

Das Einladungsturnier am Rande der Frankfurter Bürostadt war stark besetzt: Vereine wie Germania Enkheim, der FV Bad Vilbel und der SV Waldhof Mannheim genießen einen guten Ruf in der Nachwuchsförderung. Für das Team der DJK, betreut von Stefan Geldmacher und Wolfgang Raum, war dies aber kein Hindernis, sicher ins Halbfinale einzuziehen. Dort wartete mit dem SV Waldhof Mannheim der Turnierfavorit, der sich in der anderen Vorrundengruppe ohne Punktverlust und drei deutlichen Siegen durchsetzte.

Doch die DJKler ließen sich davon nicht verunsichern. Sie zogen ihr gutes Kombinationsspiel auf und verteidigten mit großem Engagement. Während die Abwehr sehr sicher stand, wollte der Ball allerdings nicht ins Mannheimer Tor. So musste ein Neun-Meter-Schießen die Entscheidung bringen. Hier war wieder einmal Verlass auf Torwart Nick. Er musste lediglich einen Schuss passieren lassen. So genügten zwei Treffer durch Fritz und Paul zum Einzug ins Finale.

Dort wartete dann erneut der FC Schwalbach, gegen den die DJK-Truppe in der Vorrunde 1:1 gespielt hatte. Im Finale gelang der DJK ein Blitzstart. Schon in der ersten Spielminute umkurvte Finn zwei Gegenspieler und schlenzte den Ball elegant ins Tor. Und nur eine Minute später legte Louisa mit einem strammen Schuss ins obere Toreck zum 2:0 nach. Die verbleibenden zehn Spielminuten zeigten eine überlegene DJK-Mannschaft. Weitere Treffer wollten aber nicht gelingen. Trotzdem war der Jubel unter den Kindern, Eltern und Trainern riesig, als der große Siegerpokal an Louisa und ihre Jungs übergeben wurde. Eine besondere Ehre wurde Torwart Nick zuteil: Er wurde mit einem kleinen Extra-Pokal als bester Torwart des Turniers ausgezeichnet – er musste in den fünf Spielen nur ein Gegentor aus dem Spiel und einen Neun-Meter-Treffer hinnehmen.

Gabriele Pfeifer für die Eltern der F3-Jugend

F3_Niederrad_3

F3_Niederrad_1

F3_Niederrad_2

IMG-20150118-WA0003

Zwei Turniersiege ohne Gegentor für die G1

Die Weihnachtsferien verliefen für die G1 rundum erfreulich: Der Jahrgang 2008 gewann das letzte Turnier des letzten und das erste Turnier des neuen Jahres und blieb beide Male ohne Gegentor. Am 28. Dezember siegten die von Max Hohmann trainierten Sechsjährigen beim Turnier in Langen, an dem acht Mannschaften teilnahmen. Nach souveränem Gruppensieg und einem ungefährdeten Halbfinalerfolg traf die Mannschaft im Finale auf den Gruppengegner vom Frankfurter Berg. In diesem Spiel fielen keine Tore, das Siebenmeterschießen entschieden die Bad Homburger “im Nachsitzen” für sich.

Keine zwei Wochen später gewann das auf fünf Positionen veränderte Team am 10. Januar wie im Vorjahr den in Schmitten ausgetragenen Allianz-Cup. Auch ohne den erkrankten Trainer Max, der von Vinzents Vater Michael prächtig vertreten wurde, hielt die makellose Bilanz. Fünf Mannschaften spielten nach dem Modus “jeder gegen jeden”. Die ersten drei Spiele gewann die drückend überlegene G1 mit zweimal 4:0 und einmal 5:0. Gegen den letzten Gegner aus Rumpenheim war dann die taktische Marschrichtung vergessen, jeder wollte ein Tor erzielen. Immerhin fiel mit dem Schlusspfiff noch das 1:0. Den jeweils im Anschluss an jede Partie ausgetragenen Wettbewerb im Siebenmeterschießen gewannen unsere Jungs ebenfalls, und zwar ohne einen einzigen Gegentreffer. 2015 kann kommen.

Turnier Schmitten 2015-01-10

Turnier Langen 2014-12-28-1-

Turniererfolg in Willstädt mit großem Pokal kommt die E3 zurück

Zu einem überraschenden Turniersieg kam die E3 der DJK im südbadischen Willstädt, so dass frühes Aufstehen und lange Anfahrt mit einem überdimensionalen Pokal, Trophäen für jeden Spieler und einem Sack mit Spielbällen belohnt wurde.
In der Vorrunde setzte sich das Team um Trainer Benny Fischer mit 2 Remis und einem 1:0 als Gruppenzweiter knapp durch und steigerte sich im weiteren Verlauf stetig, wobei die Mannschaft vor allem im kämpferischen Bereich sehr zu überzeugen wusste. Bei einer soliden Abwehrleistung und optimaler Chancenverwertung reichte eine geradezu minimalistische Torausbeute von maximal einem Tor pro Spiel zum Triumph, wobei auch ein Elfmeterschießen herhalten musste. Die Spannung stieg von Spiel zu Spiel und das Team behielt sie Nerven. Auch zwei französische Mannschaften wurden ausgeschaltet, bevor der Finalsieg – natürlich mit 1:0 – gelang.
Nun gilt es, den Wanderpokal im nächsten Jahr zu verteidigen!

E3 Willstaedt-1-

E3 Willstaedt-4-

E3 Willstaedt-5-

E3 Willstaedt-3-

E3 Willstaedt-2-

D2 bisher ungeschlagen in der Hallenrunde

Mit 16 Punkten (5 Spiele gewonnen, 1x unentschieden) setzte sich die D2 in der Hallen-Vorrunde gegen den Favoriten aus Königstein durch.
25 Tore und kein Gegentor ist die bisherige Erfolgsbilanz der Mannschaft von Gökhan Sayilir und Max Hohmann.
Nachdem die Feldrunde bedingt durch viele Spielerausfälle aufgrund von Krankheit und Verletzungen für die Mannschaft nicht gut gestartet ist, ist dies ein doppelter Grund zum Feiern!
Wir freuen uns mit euch und drücken die Daumen für die Zwischenrunde, die am 18.01.2015 beginnt.

DJK D 2 Jugend

Der SJ-Auto-Cup 2015 steht vor der Tür

Am 3. und 4. Januar 2015 rollt wieder der Fußball in der Sporthalle der Gesamtschule am Gluckenstein. Die DJK Bad Homburg und die Firma SJ-Auto-Service aus Friedrichsdorf freuen sich über die Teilnahme von 20 Teams aus der näheren Umgebung von Bad Homburg. Sie wetteifern an den beiden Turnier-Spieltagen um den Siegerpokal und um Preisgelder. Es werden Prämien im Gesamtvolumen von 1.400,00 Euro ausgespielt.

Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste, die das erste große Sportereignis des Jahres 2015 in und um Bad Homburg besuchen. Bis dahin wünschen wir all unseren Mitgliedern, unseren Fans und unseren treuen Sponsoren eine schöne Weihnachtszeit, einen guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr 2015.

Abteilungsleitung und Spielausschuss der DJK Senioren-Fußballer

Unser Programmheft nebst Turnierplan finden Sie hier:

DJK-Hallenturnier_Programmheft_2015

Erfolgreicher Doppeleinsatz der F3-Jugend

Bei der F3-Jugend galt am Wochenende 29./30. November das alte Sprichwort „Morgenstund hat Gold im Mund“. „7.50 Uhr Treffpunkt“ hieß es gleich sowohl am Samstag als auch am Sonntag, denn zwei Einladungsturniere waren auf dem Programm. Am Ende standen ein zweiter und ein dritter Platz bei zwei gut besetzten Einladungsturnieren zu Buche. 

Am Samstag ging es zum Turnier nach Altenstadt-Oberau in die Wetterau. Beim Turnier der Sportfreunde Oberau treffen traditionell hochwertige Teams aus dem Rhein/Main-Gebiet aufeinander. Nach dem 1. Platz in der Vorrundengruppe ging es im Halbfinale gegen den VfB Unterliederbach, der im Neun-Meter-Schießen mit 3:2 besiegt wurde. Im Finale waren die Jungs des Jahrgangs 2007 dann leider Eintracht Oberursel unterlegen. Vielleicht fehlte den sieben eingesetzten DJK-lern am Ende eines langen Turniertages mit zehn teilnehmenden Mannschaften etwas die Kraft für den ganz großen Wurf. Ein toller Platz 2 in der Endabrechung gab allerdings trotzdem viel Grund zum Feiern. Schließlich lag man vor Vereinen, die für eine ausgezeichnete Jugendarbeit bekannt sind: Dazu gehörten u.a. SG Rosenhöhe, KSV Klein-Karben, TuS Makkabi Frankfurt und VfB Unterliederbach. Der Lohn: Medaillen für die Jungs.

 Am Sonntag ging es dann bis ins fränkische Aschaffenburg. Die dortige DJK hatte zu ihrem Hallenspektakel geladen, welches auch im zehnten Jahr mit Rundumbande, nur drei Feldspielern und einem Torwart auf einer sehr kleinen Spielfläche (22,5 mal 13 Meter) ausgetragen wurde. Das Teilnehmerfeld aus zwölf Teams wurde in zwei Sechser-Gruppen unterteilt. In der Vorrunden-Gruppe B musste die DJK nur der SKG Rumpenheim den Vortritt lassen, die die Kirdorfer knapp (und auch etwas glücklich) mit 3:2 besiegen konnten. So traf die DJK aus Bad Homburg im „Spiel um Platz drei“ auf den SV Erlenbach. Dieser wurde klar mit 3:0 besiegt, was erneut reichlich Grund zum Jubeln brachte. Bei der Siegerehrung, bei der Viktoria Preussen Frankfurt als Turniersieger ausgezeichnet wurde, gab es für die fünf mitgereisten DJK-Spieler erneut Medaillen und einen Gutschein für neue Trainings-Shirts. 

Wir Eltern bedanken uns an dieser Stelle vor allem für den Einsatz unserer beiden Trainer Wolfgang und Stefan ganz besonders. Sowohl am Samstag als auch am Sonntag waren beide dabei. Mit den Trainingseinheiten am Montag und Freitag haben sie damit an vier Tagen hintereinander reichlich private Freizeit für unsere Kinder geopfert – und das in der Vorweihnachtszeit!

 

F3_Aschaffenburg F3_Oberau