Unsere U12 schafft das Double

Die Mädels der U12 unter Trainerin Natalie Paul haben es geschafft, in dieser Saison das „Double“ zu gewinnen. Bereits Ende September sicherten sich die Mädels den Kreispokal durch ein 3:1 gegen den EFC Kronberg. In der Runde (Kreisliga Frankfurt-Nord) konnten sie den 4-Punkte-Rückstadt zur Winterpause auf die SG Haitz noch wett machen und einen Punkt Vorsprung ins Ziel retten. So sicherten sie sich den Meistertitel erst am letzten Spieltag in einem Herzschlagfinale. Der eigene 11:0 Erfolg bei SV Blau-Gelb Frankfurt reichte nicht zwangsläufig aus. Erst als einen Tag später die Meldung kam, dass die Haitzerinnen ihr letztes Spiel nur mit 2:2 beendeten war der Jubel groß! Dass der Meistertitel trotzdem verdient ist, zeigt die Tatsache, dass man neben der besten Offensive (88 Tore in 18 Spielen) auch die Beste Defensive (nur 13 Gegentore) stellt. Gestern erhielten die Mädels dann für den Supererfolg, der mit dem Aufstieg in die Gruppenliga Frankfurt verbunden ist, vom Verein eine kleine Überraschung. Die neuen „Doublesiegerinnen“-Shirts werden demnächst bestimmt in Bad Homburg und Umgebung öfters zu sehen sein.

u12

 

Genau auf dem Bild zu sehen sind:

(hvl) Co-Trainerin Lynn Phung, Johanna van Garsel, Elena Deckert, Loreen Johannemann, Annabel Kolter, Maryam El Mahaoui, Henriette Appelhans, Cleo Hedrich, Chef-Trainerin Natalie Paul

(vvl) Fabiola Raquet, Verena Merz, Nicoletta Massmann, Rowena Jans, Celine Hoffmann, Isabel Hahl, Maya Wosnik, Luise Baums

 

G1 Jugend feiert doppelten Turniererfolg

Gleich zwei Turniere hatte Trainer Max Hohmann für den 20. und 21. Juni für seine Jungs aus der G1 angesetzt. Es galt den Schwung aus dem 3:0 Sieg über die Bomber Bad Homburg vom 13. Juni zu nutzen und ein klares Zeichen im Hochtaunuskreis zu setzen.

Für den Samstag war das Turnier bei der TUS 1894 Nieder-Eschbach angesetzt. In packenden Jeder-gegen-Jeden-Runden war dem Offensivdrang der DJK letztlich kein Kraut gewachsen. Eine eindrucksvolle Torbilanz von 21:2 Toren demonstrierte einmal mehr den Anspruch der DJK, dieses Turnier für sich zu gewinnen. Die angereiste Anhängerschar und zahlreiche Besucher konnten sich auf das Finale gegen den SV 07 Heddernheim freuen. Mit einer konzentrierten Abwehrleistung gelang es dem SV 07 immer wieder, die energisch vorgetragenen Angriffe der DJK-Stürmer abzuwehren. Am Ende hieß es trotz drückender Überlegenheit der DJK 0:0. Das Neunmeterschiessen musste die Entscheidung bringen. In einem packenden Finish behielten die DJK-Jungs die besseren Nerven und gewannen mit 2:1 bei drei Schützen.

Schlag auf Schlag ging es weiter am Sonntag beim SV 1895 Taunusstein-Neuhof. Der DJK war im letzten Jahr der Turniersieg gelungen. Vollen Einsatz und Titelverteidigung verlangte der Trainer, insbesondere von denen, die den Samstag spielfrei hatten. Schon schnell zeigte sich, dass die Gruppe der DJK sehr leistungsstark besetzt war. Gegen den TSV Bleidenstadt und die TSG Mainz-Kastel gelangen jeweils nur torlose Unentschieden. Beide Mannschaften sollten noch einmal im Halbfinale und im Finale auf die DJK treffen. Sowohl Bleidenstadt als auch Mainz-Kastel gelang jeweils die 1:0 Führung. Doch beide Male gelang es der DJK, über den Kampf und angefeuert durch die Fans, zu ihrem Spiel zurück zu finden. Verdienter Lohn: Die sehenswert herausgespielten Ausgleichstreffer zum 1:1. Der Nervenkrimi, Neunmeterschiessen, begann ein zweites und ein drittes Mal an diesem Wochenende. Treffersicherheit, Coolness und ein guter Keeper brachten den erneuten Turniererfolg. Für die G1 endete ein erfolgreiches Wochenende mit zwei Trophäen und dem Dank an die veranstaltenden Vereine für hervorragend organisierte Turniere.

G1 Max22 G1 Max1

 

Mehrere Generationen DJK-Spieler beim Bad Homburg Cup 2015

 

IMG-20150621-WA0000

Ein tolles Event – beim Bad Homburg Cup 2015 hatte die DJK insgesamt 8 Mannschaften am Start:

hier die G2 mit der C1 beim gemeinsamen Fotoshooting am Wiesenborn.

Weitere Fotos und Spielberichte folgen…

D2 wird 2. Sieger beim Jugend-Soccer-Cup in Gambach

Beim Jugend-Soccer-Cup in Gambach konnten unsere Jungs der D2 einen erfolgreichen 2. Platz erringen.

In 5 Vorrundenspielen setzten sie sich erfolgreich mit 4 Siegen und 1x unentschieden sowie ohne Gegentor gegen ihre Konkurrenten durch und wurden Gruppenerster.

Das Finalspiel gegen die starken Gegner von TUS Makkabi wurde dann leider 0:3 verloren. Wir gratulieren zu einem tollen 2. Platz!

IMG-20150620-WA0001

Ausnahmezustand am Wiesenborn – prominenter Besuch von Kevin Trapp

Ein Erlebnis der ganz besonderen Art hatten unsere Seniorenmannschaften sowie unsere jugendlichen Spielerinnen und Spieler  am 27.05.2015:

 Eintracht Frankfurt – Torwart Kevin Trapp kam an den Wiesenborn, um 10 Eintracht-Trikots an die neuen Spieler unserer Senioren zu überreichen, die allesamt Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan, Libanon und Irak sind und seit kurzem Mitglieder der Seniorenmannschaft der DJK Bad Homburg. Wir freuen uns sehr über unsere Neuzugänge und hoffen, dass ihnen das Fußballspielen das Leben in ihrer neuen Heimat ein Stück weit erleichtert und hilft, schnell neue Kontakte zu finden.

Unsere vom prominenten Besuch völlig überraschten kids waren komplett aus dem Häuschen – trotz unglaublicher Aufregung und einem nicht enden wollenden Sturm auf den beliebten Eintracht-Keeper blieb dieser unverdrossen gelassen und freundlich und kein Kind musste ohne Autogramm nach Hause gehen.

Unser Dankeschön geht an die Eintracht Frankfurt für ihre Unterstützung und im Besonderen an Kevin Trapp!

trapp1trapp2trapp5trapp4

Damenfußball: Meisterschaftsfinale am letzten Spieltag

Am Samstag, den 06. Juni 2015 findet auf dem Sportgelände der SV Teutonia Köppern (Dreieichstraße 22 in 61381 Friedrichsdorf-Köppern) das Highlight der Saison statt. Unsere erste Damenmannschaft, die SG Bad Homburg/Köppern I, derzeit mit 38 Punkten Tabellenführer in der Kreisliga A, empfängt den Tabellenzweiten SC Riedberg, der mit 36 Punkten auch noch die Chance auf den Meistertitel hat. Das Hinspiel der beiden Konkurrenten konnte die SG souverän mit 4:0 für sich entscheiden; doch beide Mannschaften haben sich im Laufe der Saison weiterentwickelt, so dass ein Spiel auf Augenhöhe erwartet wird.

Bereits in der letzten Saison waren es die DJK Bad Homburg und der SC Riedberg, die den Meistertitel unter sich ausgemacht haben. Die DJK ging hier als Sieger hervor und konnte den Meistertitel der Kreisliga B feiern. In dieser Saison geht es aber um noch viel mehr, da der Meistertitel in der Kreisliga A gleichzeitig den Aufstieg in die Kreisoberliga bedeuten würde. Für beide Teams wäre das so kurz nach der Gründung ein Riesenerfolg.

Die große Überraschung im Verlauf der Saison war das Team TSG Neu-Isenburg II: Als Topfavorit gehandelt konnte die TSG zwar viele Punkte sammeln, wurde aber durch Verstöße gegen die Spielordnung und anschließender Spielwertung bestraft. Die Trainer hatten gleich in zwei Spielen drei Spielerinnen ihrer Verbandsliga-Truppe eingesetzt, obwohl nur zwei Spielerinnen erlaubt sind. Mit diesen Fehlern hat man sich selbst die Chance genommen und kann am letzten Spieltag „nur noch“ Tabellenplatz Zwei oder Drei erreichen.

Der Titelkampf wird daher diesen Samstag zwischen der SG Bad Homburg/Köppern und dem SC Riedberg entschieden. Die SG-Spielerinnen würden sich über zahlreiche Unterstützung am Spielfeldrand freuen. Daher an dieser Stelle der Aufruf an alle Vereinsmitglieder, Familie und Freunde sowie Anhänger des Damenfußballs: bitte steht bei diesem entscheidenden Spiel hinter uns! Anpfiff ist um 18 Uhr. Bericht von SGP